Filmabend der kfd’en „Von Menschen und Göttern“

Wegen des Anstiegs der Corona-Infektionszahlen wird die Veranstaltung auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die kfd’en St. Mauritius Nordkirchen, St. Pankratius Südkirchen und St. Dionysius Capelle laden als gemeinsame Aktion alle interessierten Frauen, Männer und Jugendliche zu einem Filmabend in der St. Pankratius-Kirche in Südkirchen ein. Es wird der Film „Von Menschen und Göttern“ von Yavier Beauvois gezeigt.

Er handelt von frz. Mönchen in einem Kloster in den Bergen Algeriens, die in einer zunehmend gewalttätigen Welt für Toleranz und Glauben eintreten, aber einen gewaltsamen Tod finden. Neben schönen Landschaftsaufnahmen beeindruckt der Film dadurch, wie die Mönche trotz zunehmender Gewalt an ihren Überzeugungen und ihrer wichtigsten Intention, der Nächstenliebe, festhalten.

Weitere Infos zum Film:
Wikipedia
Die Zeit
RBB Online

Der Filmabend ist kostenlos, eine Anmeldung im Geschäft Worms, Schlossstr. 20, Nordkirchen, erleichtert die Registrierung. Bitte die Corona-Regeln beachten, ein Mundschutz ist beim Betreten der Kirche erforderlich.

Friedensgebet der kfd-Region Lüdinghausen

Die kfd Olfen lädt um Friedensgebet der Region Lüdinghausen in den Pfarrgarten hinter der Pfarrkirche St. Vitus in Olfen ein.

Die Organisatoren werden ausreichend Sitzgelegenheiten, aber keinen Wetterschutz bieten können.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch auf Abstand, es wird jedoch keine Verpflegung angeboten. Der Mund-Nasenschutz muss getragen werden, bis der Sitzplatz erreicht ist. Die Teilnehmer*innen müssen sich in eine Liste eintragen, die vier Wochen aufbewahrt wird.

Das kfd-Friedensgebet

Der 11. Oktober 1956 gilt als Geburtstag des Friedensgebetes der Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Der Anlass zu diesem Gebet war die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Millionen Frauen hatten ihre Männer, Mütter ihre Söhne verloren. An diesem Diözesantag der kfd wurde im Dom zu Münster die erste Friedensandacht gehalten, bei der das sichtbare Symbol, die Friedenskerze, in der Grabkapelle des Fürstbischofs von Galen entzündet wurde.

Seitdem brennt sie täglich vor der 1490 von einem fränkischen Meister geschaffenen Marienstatue. Die Aktualität der Bitte um den Frieden ist bis heute geblieben, weil immer wieder neue Kriege in der Welt entfacht werden. Frauen solidarisieren sich mit Frauen und Müttern in Kriegsgebieten, deren Ehepartner und Kinder Opfer der Kriege werden. So ist unsere Kerze im Dom eine „brennende Bitte“ um Frieden in den Herzen der Menschen und in der Welt.

Das Friedensgebet der kfd „wandert“ von Woche zu Woche durch die 31 Regionen im Bistum Münster. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Quelle: kfd Diözesenverband Münster.

Bild: kfd St. Franziskus, Stuckenbusch

Pilger*innenweg im Rahmen der Aktionswoche

Im Rahmen der kfd Aktionswoche „Frauen, wem gehört die Welt“ fand am 22. September 2020 mit den kfd’en St. Mauritius Nordkirchen und St. Pankratius Südkirchen ein gemeinsamer Pilger*innenweg statt.

Wir haben den Planeten nur geerbt – mit der Verpflichtung, ihn an unsere Kinder weiter zu vererben. Und was sehen wir? Klimawandel, Plastikmeere und viele andere Umweltsünden.

Übernehmen wir Verantwortung und setzen uns ein für einen gesunden Erhalt der Schöpfung.

Das Ziel war der Biohof Altfeld.

Die Teilnehmer*innen aus Nordkirchen und Südkirchen starteten aus Ihren Ortsteilen mit dem Fahrrad.

Aus Capelle trafen sich die Teilnehmer*innen bei wunderschönem Wetter am Pfarrheim und pilgerten zu Fuß über verschiedene Stationen mit Gebeten und Impulsen zum Schutz der Schöpfung. Ganz nebenbei wurde mit einer Müllsammelaktion entlang des Pilgerweges ein aktiver Beitrag zum Schutz unserer Umwelt geleistet. Es war schon erstaunlich, was auf der doch recht überschaubaren Pilgerstrecke alles so an Müll zusammenkam.

Am Ziel des Pilgerweges, dem Biohof Altfeld, wurden wir von Bauer Altfeld empfangen, der uns den Biohof vorstellte und einen interessanten Vortag u.a. zu den Themen artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Landwirtschaft hielt. Vielen Dank dafür!

Weiter Infos:

Infos zur Aktionswoche

Infos zum Biohof Altfeld

Aktionswoche 2020

Auch in diesem Jahr findet wieder die kfd-Aktionswoche vom 21. September bis 27. September statt. Sie steht unter dem Thema „Frauen, wem gehört die Welt?“.

Wir haben den Planeten nur geerbt – mit der Verpflichtung, ihn an unsere Kinder weiter zu vererben. Und was sehen wir? Klimawandel, Plastikmeere und viele andere Umweltsünden.

Übernehmen wir Verantwortung und setzen uns ein für einen gesunden Erhalt der Schöpfung.

Die katholische Frauengemeinschaft lädt ein, mitzumachen.
Machen wir uns gemeinsam auf zu einem nachhaltigen kfd-Pilger*innenweg.

Die kfd’en St. Mauritius Nordkirchen, St. Pankratius Südkirchen und St. Dionysius Capelle veranstalten daher am 22. September einen Pilger*innenweg zum Biohof Altfeld. Hierzu sind alle Frauen herzlich eingeladen.

Wir Capeller*innen treffen sich um 17.00 Uhr am Pfarrheim in Capelle, gehen zu Fuß und machen 3 Stationen mit Impulsen zum Schutz der Schöpfung.

Um ca. 18:30 Uhr treffen wir uns mit der kfd Südkirchen und der kfd Nordkirchen am Biohof Altfeld zur gemeinsamen Abschlussstation. Um ca. 19:00 Uhr dann der Heimweg zu Fuß oder Mitfahrgelegenheit mit einem Elektroauto.

Für ein Getränk möge jeder selbst sorgen, bitte den Mund-Nasenschutz nicht vergessen.

Anmeldung erbeten bei Edeltraud Kortmann, Tel. 02596 / 6379076 (bitte auch auf den Anrufbeantworter sprechen) oder per Mail Edeltraud [at] kfd-capelle [dot] de.

Spontane Mitpilger*innen sind willkommen.

Wir freuen uns auf Euch.

Infos zur Aktionswoche

Infos St. Mauritius

Infos zum Biohof Altfeld

Eqal Pay Day

Wegen der aktuellen Corona-Krise fällt die Veranstaltung leider aus.

Die Frauenverbände der Gemeinde Nordkirchen (kfd Nordkirchen, kfd Südkirchen, kfd Capelle, Landfrauenverband) laden in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Nordkirchen zu einer gemeinsamen kulturellen Veranstaltung zum Equal Pay Day ein.

Der Equal Pay Day markiert den Tag, bis zum dem Frauen arbeiten müssen, um durchschnittlich soviel zu verdienen wie Männer bereits bis zum 31.12. des Vorjahres. Er fällt in diesem Jahr auf den 17. März.

Zum Frauenfrühstück am 21.03.2020 findet in diesem Jahr eine Lesung zum Thema „Mut“ statt. Hier wird die Erzählerin Brigitte Scharinger-Brill Geschichten verschiedener Kulturen vorlesen, in denen es um Erlebnisse von Frauen geht, denen es gelingt, sich aus schwierigen oder bedrohlichen Situationen zu befreien. Begleitet wird die Lesung musikalisch von der Pianistin Andrea Sauer.

Die Veranstaltung findet im Pfarrheim St. Mauritius, Mauritiusstr. 2, Nordkirchen statt und beginnt um 09:30 Uhr.

Eintrittskarten zum Preis von 10,00 € können hier erworben werden:

  • Anne Tönning, Tel. 02596 / 3765
  • Rita Funnemann, Tel. 02596 / 2238
  • Drogerie Worms Nordkirchen
  • Tourist-Info Nordkirchen

Infos zum Eqal Pay Day www.equalpayday.de

Weltgebetstag der Frauen

Am 6. März ist der Weltgebetstag der Frauen. Hier beten und handeln christliche Frauen gemeinsam dafür, dass alle Frauen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und würde leben können.

Der diesjährige Tag unter dem Motto „Steh auf und geh!“ wird von Frauen aus Simbabwe gestaltet.

Weitere Infos zum Weltgebetstag siehe https://weltgebetstag.de/aktueller-wgt/simbabwe

  • 15:00 Uhr Nordkirchen, Pfarrkirche St. Mauritius
  • 16:00 Uhr Capelle, Pfarrheim
  • 19:00 Uhr Südkirchen, Pfarrheim

Jahreshauptversammlung 2020

Ganz herzlich laden wir zur Jahreshaupt­versammlung am Donnerstag, dem 27. Februar 2020 um 19:30 Uhr ins Pfarrheim Capelle ein.

Alle Mitglieder haben in dieser Versammlung die Möglichkeit, Wünsche, Ideen, Fragen, Lob, aber auch Kritik, loszuwerden.

Nutze die Gelegenheit!

Das Leitungsteam freut sich darauf, Dich an diesem Abend begrüßen zu können.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung 2019
  4. Jahresrückblick 2019
  5. Kassenbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Leitungsteams
  8. Wahl einer Kassenprüferin
  9. Wahl der Kassiererin
  10. Vorschau 2020
  11. Verabschiedungen
  12. Wofür steht die kfd – Aufgaben und Ziele
    Vortrag von Gaby Reimann, Diözesanleitungsteam
  13. Verschiedenes

Lichtandacht der kfd Region Lüdinghausen

Lichtandacht 2020 Lüdinghausen

Als Zeichen der Solidarität und zur Unterstützung des synodalen Weges hatte die kfd Region Lüdinghausen zur Lichtandacht nach St. Felizitas eingeladen. Auf diese Weise sollte die Forderungen nach Erneuerung der Kirche und Geschlechtergerechtigkeit zum Ausdruck gebracht werden.

Wegen des schlechten Wetters fand die Veranstaltung nicht wie geplant vor der Kirche sondern im Pfarrheim statt. Alle Teilnehmer hatten Voratsgläser mit Kerzen mitgebracht, aus diesen wurde ein Lichtkreuz gebildet.

Quelle: Ruhr Nachrichten Nordkirchen 15.02.2020